TSV WEIKERSHEIM FUSSBALL

< Zurück

Dreifach-Spieltag der Herren

Am Freitag, den 26. Oktober 2018 gewann die erste Mannschaft der Herren deutlich mit 5:1 gegen den TSV Dörzbach/Klepsau. Am darauffolgenden Sonntag konnten die Herren der SGM jedoch keine Punkte einholen, die zweite verliert mit 1:4 gegen den SV Rengershausen und die erste unterlag der SGM Taubertal mit 0:3.

Kommende Spiele:
So, 4.11 14:30 Uhr: FC Billingsbach - SGM Weikersheim 2
So, 4.11 14:30 Uhr: SpVgg Apfelbach- SGM Weikersheim 1

SGM Weikersheim/Schäftersheim 1 - TSV Dörzbach/Klepsau 5:1 [3:0]

Tore:
1:0 - 4' Moritz Stodal
2:0 - 12' David Schmitt
3:0 - 21' Yassine Zienecker
4:0 - 48' Yassine Zienecker
4:1 - 64' Dennis Stier
5:1 - 76' David Schmitt

Das ganze Spiel über war die heimische SGM die klar dominierende und spielführende Mannschaft. Bereits in der vierten Spielminute konnte Moritz Stodal nach einem Eckball das 1:0 für die heimische SGM erzielen. Nicht lange später erhöhte David Schmitt nach einem starken Steilpass von Josua Wilhelm per Volley auf 2:0. Im Anschluss pfiff der Schiedsrichter einige zum Teil sehr gute Chancen der Heimmannschaft berechtigt wegen Abseits ab. In der 17' Spielminute kam es zur ersten nennenswerten Chance der Gäste. Jedoch landet der Torschuss nicht im Weikersheimer Tor, sondern knapp links daneben. In der 21' Minute erhöht Yassine Zienecker auf 3:0, diesmal nach einer starken Vorarbeit von Daniel Settelmeier und Moritz Stodal. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit kann Zienecker per Kopfball auf 4:0 erhöhen. Während des ganzen Spiels kam es ab und an zu Situationen, in denen die SGM nicht ganz wach schien und durch eigene Fehler den Gästen Chancen ermöglichte, diese jedoch meistens direkt wieder ausbügelte. Nicht jedoch in der 65' Minute als nach einem Fehler des Weikersheimer Keepers Daniel Schober der Gästespieler Dennis Stier den Ball nur noch ins leere Tor einschieben musste und somit zum 1:4 aus Sicht der Gäste verkürzte. In der 77' Minute schnürt David Schmitt ebenfalls sein Doppelpack indem er das 5:1 erzielt und damit auch den Schlusspunkt des Spieles setzt.

SGM Weikersheim/Schäft. 2 - SV Rengershauasen 1:4 [0:1]

Tore:
0-1 Hirschlein (18)
0-2 C. Schenkel (60)
1-2 Obada (69)
1-3 T. Schenkel (72)
1-4 M. Schenkel (80)

Die erste Chance hatte die SGM: Nach dem Pass von Pommert lupft Sägner den Ball neben das Tor. In der 18' Spielminute staubte Hirschlein nach einer Flanke zum 0:1 ab. Im Anschluss erspielten sich beide Teams einige Halbchancen die jedoch nicht zum Erfolg führten. In der 60' Minute fiel dann durch einen sage und schreibe 60 Meter Befreiungschlag von C. Schenkel das 2-0 für die Gäste. Kurz darauf verkürzte Obada per Direktschuss zum 1-2. Doch die Hoffnung für die Einheimischen dauerte nur kurz. in der 73 Min verwandelt T. Schenkel einen 20 Meter Freistoss zum 1-3 und M. Schenkel köpfte in der 80 Min zum 1-4 Endstand ein.

SGM Weikersheim/Schäftersheim 1 - SGM Taubertal 0:3 [0:2]

Tore:
0:1 (10.) Jonas Löbert
0:2 (17.) Daniel Walch
0:3 (67.) Lucas Mohr

Das Topspiel der A3 wurde von beiden Lokalrivalen von Beginn an offensiv geführt. Dabei kamen die kampfstarken Gäste mit dem regnerischem Wetter besser zurecht und spielten immer wieder geradlinig nach vorne. So fiel der Führungstreffer, als Jonas Löbert nach einer Ecke unbedrängt einköpfen durfte, nicht überraschend. Bereits 5 Minuten später hatte die Heim-Elf die Chance zum Ausgleich. Jedoch ging Marco Unterwerners Kopfball nach einem lang geschlagenen Freistoß nur an die Latte. Einer der schnell vorgetragenen Angriffe der Gäste führte schon nach 17 Spielminuten zum 2:0. Daniel Walch traf aus 20 Metern einen abgelegten Ball perfekt und dieser senkte sich unhaltbar für Keeper Schober ins Tor. Kurz darauf fiel dann fast die Vorentscheidung. Aber Andre Fries konnte einen Konter der Gäste-Elf frei vor dem Torwart nicht erfolgreich abschließen und traf nur den Außenpfosten. Bis zur Halbzeit beruhigte sich die Partie dann etwas. Der Heim-Elf gelang es dabei nicht den nötigen Druck aufs Gästetor zu erzeugen, um den Anschlusstreffer zu erzielen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte merkte man der Heim-Elf zwar den Willen an, es nun besser machen zu wollen. Die Angriffe blieben aber meist in der vielbeinigen Abwehr der Gäste hängen oder wurden nicht mit der nötigen Geduld zu Ende gespielt. Die Gäste dagegen waren mit Kontern über ihre schnellen Spitzen jederzeit gefährlich. Das entscheidende 3:0 fiel schließlich im Anschluss an eine Ecke. Die Heim-Elf konnte den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen und Lucas Mohr verwandelte aus kurzer Distanz platziert ins rechte Toreck.

NEWS

> Derbysieg gegen FC Creglingen

> Dreifach-Spieltag der Herren

> Kreisliga A3: 9. Spieltag

> 11 Tore am Heimspieltag

> 12 Punkte nach 4 Spielen

HAUPTSPONSOREN

SPORTPLATZ

August-Laukhuff Strasse
97990 Weikersheim

Weitere Infos