Zurück zur Hauptseite Aktivieren sie JavaScript für den Countdown
Hallenturniere 2017/18

REWE Wilbur HallenCup 2017/18

Hallenturniere der SGM TSV Weikersheim / Schäftersheim

170 Mannschaften bei 17 Turnieren am Start / Unterstützung der Stiftung "Mukoviszidose"

Wie alljährlich fand vom 27.12.2017 bis zum 30.12.2017 sowie vom 05.01.2018 bis zum 07.01.2018 die traditionelle Hallenturnierserie der SGM TSV Weikersheim / Schäftersheim in der Großsporthalle in Weikersheim statt. Es wurden Turniere bei den Junioren (F-Junioren bis zu den AJunioren) und bei den Juniorinnen (D-Juniorinnen bis zu B-Juniorinnen) ausgetragen. Ergänzt wird die Turnierserie durch einen Bambini Spieltag, ein Damenturnier und ein „Gerümpel - Turnier“. Insgesamt nahmen 170 Mannschaften teil. Es fielen bei den Turnieren der Juniorinnen und Junioren fast 1350 Tore.
Es haben sich Mannschaften aus folgenden Kreisen bzw. Städten zu den Turnieren angemeldet: Main-Tauber-Kreis, Hohenlohe, Neckar Odenwald, Würzburg, Schweinfurt, Nürnberg.

Der TSV Weikersheim unterstützt die Stiftung Mukoviszidose und übergab eine Spende in Höhe von 500 €.

A-Junioren: Bei den A-Junioren qualifizierten sich von 12 Mannschaften folgende Teams für die Halbfinalspiele: TV Niederstetten I, SGM Wachbach / Althausen / Edelfingen I + II, SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach II. Im 1. Halbfinale siegte nach 9-Meterschießen der TV Niederstetten I gegen die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach II. Im 2. Halbfinale setzte sich die SGM Wachbach / Althausen / Edelfingen II gegen die erste Mannschaft der SGM Wachbach / Althausen / Edelfingen mit 1:0 durch. Im Endspiel ging der TV Niederstetten I als Sieger vom Platz. Platz 3 ging an die SGM Wachbach / Althausen / Edelfingen I gefolgt von der SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach II.
Der TV Niederstetten I setzte sich im Finale durch und bestätigte seine Endspielteilnahme aus dem Vorjahr

B-Junioren (Turnier 1): Das B-Junioren Turnier 1 wurde mit 12 Mannschaften durchgeführt (3 Gruppen mit je 4 Teams). Die SGM Markelsheim / Elpersheim I (2:0 gegen die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach) und SGM Creglingen / Bieberehren / Röttingen / Taubertal (5:4 im 9-Meterschießen gegen SGM Krautheim / Gommersdorf) zogen ins Finale ein. Den Titel gewann die SGM Markelsheim / Elpersheim I . Im Spiel um Platz 3 siegte die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach mit 2:0 gegen die SGM Krautheim / Gommersdorf. Die Spieler Julian Väth (SGM Markelsheim / Elpersheim I) und Niko Wolfmeyer (SGM Creglingen / Bieberehren / Röttingen / Taubertal) wurden zu den Spielern des Turniers gekürt.
Die SGM Markelsheim / Elpersheim I gewann verdient das Turnier.

B-Junioren (Turnier 2): Den Titel holte sich der TV Niederstetten I mit einem 4:3 im Endspiel gegen die SG Epfenbach / Eschelbronn / Niedenstein. Der TV Niederstetten I erreichte mit einem klaren Sieg im Halbfinale gegen die FG Marktbreit / Martinsheim das Finale. Im 2. Halbfinale gewann die SG Epfenbach / Eschelbronn / Niedenstein gegen die SVV Weigenheim. Das Spiel um Platz 3 endete 5:2 für die SVV Weigenheim. Spieler des Turniers wurde Simon Würkner vom TV Niederstetten I.
Der TV Niederstetten I stellt den Turniersieger.

C-Junioren (Turnier 1): Der Würzburger FV setzte sich im Feld von 10 teilnehmenden Mannschaften im Finale gegen den FC Creglingen mit 4:0 durch. Platz 3 sicherte sich der 1. FC Eibelstadt vor der SG Werbach / Impfingen. Es wurden Nils Hock (Würzburger FV) und Jonathan Lang (FC Creglingen, Torspieler) als Spieler des Turniers ausgezeichnet.
Turniersieger wurde der Würzburger FV.

C-Junioren (Turnier 2): Der Turniersieger wurde aus 2 Gruppen à 5 Mannschaften ermittelt. Im 1. Halbfinale setzte sich die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach I knapp gegen die in der Bezirksklasse spielende SGM SSV / Spfr. Hall mit 1:0 durch. Das 2. Semifinale gewann die SG Schnelldorf / Schopfloch mit 4:3 gegen die SVV Weigenheim. Im Endspiel blieb die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach I wiederholt ohne Gegentor und siegte wie im Halbfinale mit 1:0. Das kleine Finale ging an die SGM SSV / Spfr. Hall nach einem klaren 3:0 gegen die SVV Weigenheim. Es wurden zwei Spielerinnen der SGM SSV/ Spfr.: Hall als Spielerinnen (Hayda und Dilana Acikgöz) des Turniers sowie Tizian Deeg von der SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach I als Torspieler des Turniers gewählt.
Die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach I gewann überraschend das Turnier.

D-Junioren (Turnier 1): Die Teilnehmer der Viertelfinalpaarungen wurden aus 12 teilnehmenden Mannschaften (3 Gruppen à 4 Mannschaften) ermittelt. Für die Halbfinalspiele qualifizierten sich folgende Mannschaften: TV Niederstetten II, SGM Hohebach / Dörzbach, SGM Langenburg / Dünsbach / Gerabronn, 1. FC Schweinfurt 05. In den beiden Halbfinalspielen setzten sich der 1. FC Schweinfurt 05 und die SGM Langenburg / Dünsbach / Gerabronn durch. Im Finale siegte der 1. FC Schweinfurt 05 mit 2:1 gegen die SGM Langenburg / Dünsbach / Gerabronn. Auf den weiteren Plätzen folgten die SGM Hohebach / Dörzbach und der TV Niederstetten II. Die beiden Spieler Hannes Schickner (SGM Langenburg / Dünsbach / Gerabronn) und Jonnes Wolf (1. FC Schweinfurt 05) wurden als technisch auffälligste Spieler ausgezeichnet.
Der 1. FC Schweinfurt 05 siegte im Finale.

D-Junioren (Turnier 2): Auch beim 2. D-Junioren Turnier waren 12 Mannschaften, aufgeteilt in 4 Mannschaften pro Gruppe, am Start. Der Würzburger FV I konnte sich mit Siegen über den SV Nassig und den SV Gutenstetten – Steinachgrund für das Finale qualifizieren. Die Spfr. Schwäbisch Hall zogen mit Siegen über die JFG Kreis Würzburg Süd West und dem Würzburger FV II ins Finale ein, das der Würzburger FV I mit 2:0 gewann. Platz 3 belegte der Würzburger FV II vor dem SV Gutenstetten – Steinachgrund. Als hervorzuhebende Spieler wurden Felix Domke (Spfr. Schwäbisch Hall, Torspieler) und Dominik Funk (Würzburger FV I) gewählt.
Der Würzburger FV I gewann, wie im Vorjahr, den Titel.

E-Junioren (Turnier 1): Den Turniersieg holte sich die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach (Teilnahme von 10 Mannschaften). In den Halbfinalspielen setzte sich die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach gegen den FC Creglingen I und der TSV Schnelldorf gegen die Spvgg Giebelstadt I durch. Beide Halbfinalspiele mußten im 9- Meterschießen entschieden werden. Im Endspiel siegte die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach mit 3:1 gegen den TSV Schnelldorf. Das Spiel um Platz 3 mußte im 9- Meterschießen entschieden werden. Hier setzte sich der FC Creglingen I gegen die Spvgg Giebelstadt I durch. Spieler des Turniers wurden Joshua Alao vom TSV Schnelldorf und wie im Vorjahr Brian Elenberg von der SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach.
Die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach siegte im Finale.

E-Junioren (Turnier 2): Beim abschließenden Turnier am 07.01.2018 wurde der TSV Tauberbischofsheim I Turniersieger. Die Mannschaft des TSV Tauberbischofsheim I gewann ihr Halbfinalspiel gegen die Spvgg Gülchsheim. Der TV Niederstetten setzte sich im 2. Halbfinale gegen die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach II durch. Im Endspiel sicherte sich der TSV Tauberbischofsheim I den Titel mit einem knappen 1:0 gegen den TV Niederstetten. Das Spiel um Platz 3 und 4 entschied die Spvgg Gülchsheim mit einem 2:1 gegen die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach II für sich. Die Spieler Finn Schmidt vom TSV Tauberbischofsheim I und Lukas Böhm vom TV Niederstetten wurden als beste Spieler des Turniers ausgezeichnet.
Der TSV Tauberbischofsheim I holte sich den Titel.

F-Junioren (Turnier 1): Den Turniersieger stellte die SGM Brettheim / Rot am See. Diese setzte sich klar und deutlich im Finale gegen den TV Niederstetten I durch. Im kleinen Finale gewann die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach I mit 3:0 gegen den 1. FC Igersheim. Spieler des Turniers wurde Daniel Friedrich von der SGM Brettheim / Rot am See.
Die F-Junioren der SGM Brettheim / Rot am See wurden Turniersieger

F-Junioren (Turnier 2): Die F-Junioren des 1. FC Schweinfurt 05 gewannen das 2. F-Junioren Turnier mit einem klaren 4:0 im Spiel um Platz 1 gegen den SV Wachbach. Platz 3 erspielte sich FSV Waiblingen mit einem 4:1 über den FC Creglingen. Die Auszeichnung als bester Spieler des Turniers erhielt Faruk Aydogan vom 1.FC Schweinfurt 05.
Den 1. Platz sicherten sich die F-Junioren des 1. FC Schweinfurt 05

G-Junioren (Bambinis): Bei den Kleinsten wurde ein Bambini Spieltag im 3 gegen 3 durchgeführt. Folgende Mannschaften waren am Start: 1. FC Igersheim I und II, SV Sonderhofen, DJK Bad Mergentheim I und II, FC Creglingen, SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach I und II. Die erfolgreichsten Kleinen stellte der SV Sonderhofen, vor dem FC Creglingen und vor den beiden Teams der SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach.
Das beiliegende Foto zeigt die Bambinis.

B-Juniorinnen: Der Sieger des Turniers wurde aus 8 Mannschaften ermittelt. Mit dem TSV Crailsheim (7. Platz 1. Bundesliga Süd) und dem 1. FC Nürnberg (8. Platz 1. Bundesliga Süd) waren zwei Erstligisten am Start. Die beiden Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe kamen ins Halbfinale. Im 1. Halbfinale setzte sich der 1. FC Nürnberg klar gegen die SGM Fichtenau durch. Im 2. Halbfinale unterlag die SGM Weikersheim / Markelsheim dem TSV Crailsheim wie im Vorjahr äußerst knapp mit 0:1. Das Spiel um Platz 3 wurde im 9-Meter schießen entschieden. Die SGM Fichtenau siegte gegen die SGM Weikersheim / Markelsheim mit 2:1 nach 9-Meterschießen. Im Endspiel standen sich die Bundesligisten aus Crailsheim und Nürnberg gegenüber. In einem hochklassigen Spiel trennten sich beide Mannschaften nach regulärer Spielzeit 2:2. Im anschließenden 9-Meterschießen siegte der TSV Crailsheim mit 4:3. Zu den herausragenden Spielerinnen des Turniers wurden Lena Wolfring vom 1. FC Nürnberg und Paula Schwab vom TSV Crailsheim gewählt.
Der TSV Crailsheim gewann das Endspiel gegen den 1. FC Nürnberg.

C-Juniorinnen: Bei den C-Juniorinnen wurde in 2 Gruppen à 5 Mannschaften gespielt. Es qualifizierten sich für die Halbfinalspiele die jeweils Erst- und Zweitplatzierten der jeweiligen Gruppen. Im 1. Halbfinalspiel setzte sich der TSV Tauberbischofsheim mit 1:0 gegen die SGM Weikersheim / Markelsheim I durch. Im 2. Halbfinale gewann die JFG Würzburg Nord gegen die SGM Langenburg / Dünsbach / Gerabronn. Im Spiel um Platz 1 siegte der TSV Tauberbischofsheim gegen die JFG Würzburg Nord. Platz 3 erspielte sich die SGM Weikersheim / Markelsheim I mit einem 3:1 gegen die SGM SGM Langenburg / Dünsbach / Gerabronn. Als beste Spielerinnen wurden Larissa Klüglein von der JFG Würzburg Nord und Franka Ziegler von der SGM Weikersheim / Markelsheim ausgezeichnet.
Der TSV Tauberbischofsheim wurde Turniersieger.

D-Juniorinnen: Bei den D-Juniorinnen wurden die Halbfinalteilnehmer aus 2 Gruppen ermittelt. Im Endspiel setzten sich die Heuchelhof Dragons mit 3:1 gegen den SV Onolzheim durch. Platz 3 und 4 ging an die D-Juniorinnen des 1.FC Schweinfurt 05. Folgende Spierlerinnen wurden zu den Spielerinnen des des Turniers gewählt: Anabel Keul (1.FC Schweinfurt 05 I), Leonie Maier (Heuchelhof Dragons)
Die D-Juniorinnen der Heuchelhof Dragons gewannen das Turnier

Damenturnier: Beim Damenturnier wurde die SGM Weikersheim / Markelsheim I Turniersieger. Es wurde zunächst in zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften gespielt. Die beiden jeweils Erstund Zweitplatzierten qualifizierten sich für die beiden Halbfinalspiele. In beiden Halbfinalspielen setzen sich die beiden einheimischen Teams von der SGM Weikersheim / Markelsheim (I und II) durch. Die SGM Weikersheim / Markelsheim I siegte hoch mit 6:0 gegen den TSV Schwabhausen, die SGM Weikersheim / Markelsheim II mußte ins 9-Meterschießen und gewann mit 4:3 gegen den SV Pülfringen. Im Endspiel siegte die SGM Weikersheim / Markelsheim I mit 1:0. Platz 3 ging an den SV Pülfringen vor dem TSV Schwabhausen.

Gerümpel – Turnier: Das Gerümpel Turnier wurde mit 12 Mannschaften durchgeführt. Das Endspiel gewann die Mannschaft „Alle Mannschaften zur Turnierleitung“, vor dem Team „Die Dudes“, gefolgt von der Mannschaft „Hörner Family“ und dem Team „Betreuer TSV“.

Die Turnieraufsicht lag in den bewährten Händen von Wolfram Fischer, Julian und Roland Meier. Einen besonderen Dank gilt dem kompletten Orga Team um Klaus und Regina Pommert, Matthias, Lars und Gabi Wiesler und Roland Meier für die herausragende Organisation und Durchführung des Turniers sowie den eingeteilten Schiedsrichtern, den Aktiven, Herrn Wilbur vom REWE Supermarkt, Frau Spitzley und der Stadt Weikersheim für die Nutzung der Halle.

Berichte von Ulrich Jacoby
Download als PDF

Statistiken REWE Wilbur HallenCup 2017/18:
170 376 1362 3,6
Teams Spiele Tore Tore pro
Spiel

Siegerfotos

A-Junioren
B-Junioren frühs
B-Junioren mittags
B-Juniorinnen
C-Junioren frühs
C-Junioren mittags
C-Juniorinnen
D-Junioren frühs
D-Junioren mittags
D-Juniorinnen
E-Junioren frühs
E-Junioren mittags
E-Juniorinnen
F-Junioren frühs
F-Junioren mittags
Bambini
Damen
Gerümpelturnier