Zurück zur Hauptseite Aktivieren sie JavaScript für den Countdown
Hallenturniere 2015/16

Hallenturniere 2015/16

Hallenturniere der SGM TSV Weikersheim / Schäftersheim

150 Mannschaften bei 17 Turnieren am Start

Vom 27.12.2015 bis 05.01.2016 fanden die traditionellen Hallenturniere in der Großsporthalle in Weikersheim statt. Es wurden für sämtliche Juniorinnen- und Junioren-Mannschaften Turniere durchgeführt. Bei den Bambinis wurde ein Spieltag nach den WFV Bestimmungen in den Turnierverlauf eingebaut. Die Turnierveranstaltung wurde durch ein Damenturnier und ein Freizeitturnier ergänzt.

A-Junioren: Die SGM Wachbach / Althausen-Neunkirchen gewann das Endspiel mit 3:2 gegen die SGM Creglingen / Röttingen / Bieberehren / Taubertal. Im kleinen Finale setzte sich der SV Bütthard ebenfalls mit 3:2 gegen den 1.FC Igersheim durch. Der Turniersieger wurde aus 8 Mannschaften ermittelt.
A-Junioren: Die Spieler der SGM Wachbach / Althausen-Neunkirchen gewannen das Turnier gegen SGM Creglingen / Röttingen / Bieberehren / Taubertal, die im dritten Jahr in Folge im Endspiel stand.

B-Junioren (Turnier 1): Bei den B-Junioren setzte sich die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach / Elpersheim / Markelsheim I mit einem 2:0 im Endspiel gegen die SGM Schopfloch / Schnelldorf durch. Platz 3 sicherte sich der 1. FC Igersheim mit einem 2:1 gegen die SGM Rot am See. Spieler des Turniers wurde Hannes Schiebold von der SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach / Elpersheim / Markelsheim I. Der Turniersieger wurde aus 10 Mannschaften ermittelt.
B-Junioren (Turnier 1): Die Mannschaft der SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach / Elpersheim / Markelsheim I setzte sich im Finale durch.

B-Junioren (Turnier 2): Beim 2. B-Junioren Turnier setzte sich der favourisiete Würzburger FV mit einem klaren 5:1 im Finale gegen den SV Nassig durch. Platz 3 ging an die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach / Elpersheim / Markelsheim II mit einem knappen 2:1 gegen die SGM Langenburg. Zum Spieler des Turniers wurde Lukas Schneider vom Würzburger FV gewählt. Es wurde zunächst in 3 Vierergruppen gespielt. Die 3 Gruppensieger und der beste Zweitplatzierte qualifizierten sich für die Halbfinalspiele.
B-Junioren (Turnier 2): Der Würzburger FV holte sich überlegen den Turniersieg.

C-Junioren (Turnier 1): Der Turniersieger wurde bei diesem Turnier aus 10 Mannschften ermittelt. Sieger des Turniers wurde die SGM Markelsheim / Elpersheim I mit einem 4:1 über den FSV Ipsheim I. Im Spiel um Platz drei gewann die SGM Gommersdorf / Krautheim gegen die SGM Altenmünster nach Neunmeterschießen mit 6:5. Der Spieler Bastian Schoop vom FSV Ipsheim I wurde als Spieler des Turniers ausgezeichnet.
C-Junioren (Turnier 1): Die SGM Elpersheim / Markelsheim I gewann verdient dieses Turnier.

C-Junioren (Turnier 2): Es wurde zunächst in 4 Vierergruppen à 4 Mannschaften gespielt. Der Erstund Zweitplatzierte jeder Gruppe qualifizierte sich für die Viertelfinalbegegnungen. Im Halbfinale kam es dann zu spannenden Begegnungen zwischen dem TV Niederstetten I und dem SV Nassig sowie zwischen der U14 des FC Schweinfurt 05 und dem FC Eintracht Bamberg. Es setzten sich der SV Nassig und der FC Eintracht Bamberg durch. Im Spiel um Platz 3 gewann der FC Schweinfurt 05 mit 4:2 gegen den TV Niederstetten I. Das Finale mußte im Neunmeterschießen ermittelt werden. Der FC Eintracht Bamberg gewann das Neunmeterschießen mit 6:5 gegen den SV Nassig. Als Spieler des Turnier wurden folgende Spieler gewählt: Tim Schmalzbauer (TV Niederstetten I), Marco Kunzmann (SV Nassig).
C-Junioren (Turnier 2): Der FC Eintracht Bamberg gewann knapp nach Neunmeterschießen.

D-Junioren (Turnier 1): Dieses Turnier mit 8 teilnehmenden Mannschaften gewann die SGM Satteldorf / Crailsheim I im Finale gegen die SGM Satteldorf / Crailsheim 2 mit 7:1 Toren. Die Platzierungen drei und vier belegten die Mannschaften des FC Creglingen und der SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach 2. Der Spieler Joel Mezger von der SGM Satteldorf / Crailsheim I wurde zum Spieler des Turniers gewählt.
D-Junioren (Turnier 1): Turniersieger wurde die SGM Satteldorf / Crailsheim I.

D-Junioren (Turnier 2): Auch bei diesem Turnier waren 8 Mannschaften am Start. Das Turnier gewann die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach vor der SGM Markelsheim / Elpersheim I, gefolgt von den Mannschaften der SGM Crailsheim / Satteldorf I und der SGM Schopfloch / Schnelldorf. Zu den Spielern des Turniers wurden Evan Stegmeier (SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach) und Tobias Haas (SGM Markelsheim / Elpersheim I ) gewählt.
D-Junioren (Turnier 2): Die SGM Weikersheim / Schäftersheim / Laudenbach stellte den Sieger des Turniers.

E-Junioren (Turnier 1): Als Turniersieger ließ sich der SV Sonderhofen feiern, der sich im Endspiel gegen den SV Nassig mit 2:1 durchsetzte. Die folgenden Platzierungen gingen an den VFB Boxberg / Wölchingen und die DJK Unterbalbach. Spieler des Turniers wurde Tim Förster vom SV Sonderhofen. Es nahmen 10 Mannschaften am Turnier teil.
E-Junioren Turnier 1: Der SV Sonderhofen gewann das Finale

E-Junioren (Turnier 2): Die Spvgg Giebelstadt setzte sich im Finale gegen den FC Creglingen klar mit 4:0 durch und blieb im kompletten Turnier ohne Gegentor. Das Spiel um Platz drei gewann der TSV Schnelldorf knapp mit 3:2 nach Neunmeterschießen gegen den SV Wachbach. Als Spieler des Turniers wurde Nils Hebling von der Spvgg Giebelstadt ausgezeichnet.
E-Junioren Turnier 2: Die Spvgg Giebelstadt stellte den Turniersieger.

Bei den F-Junioren wurden 2 Turniere mit je 8 Mannschaften durchgeführt. F-Junioren (Turnier 1): Turniersieger wurde der FC Creglingen vor der DJK Unterbalbach. Platz 3 sicherte sich die SGM Weikersheim/ Schäftersheim / Laudenbach 1. Luca Bartehlmäs vom FC Creglingen wurde zum Spieler des Turniers gewählt.
F-Junioren (Turnier 1): Den Titel holte sich der FC Creglingen.

F-Junioren (Turnier 2): Der TSV Schnelldorf gewann das Endspiel mit 4:2 nach Neunmeterschießen gegen die SG Gülchsheim/Gollhofen/ Aub I. Im Spiel um Platz 3 setzte sich die DJK Bad Mergentheim mit 3:0 gegen den TV Niederstetten durch. Der Spieler Linus Däumler von der SG Gülchsheim/Gollhofen/ Aub I wurde zum Spieler des Turniers gewählt.
F-Junioren (Turnier 2): Der TSV Schnelldorf sicherte sich durch den Endspielsieg den Titel.

G-Junioren (Bambinis): Es wurde ein Bambini Spieltag mit 12 teilnehmenden Mannschaften nach den WFV Bestimmungen durchgeführt. Es wurde parallel auf drei Kleinspielfeldern 3 gegen 3 gespielt.

B-Juniorinnen: Es spielten 12 Mannschaften um den Turniersieg. Das Oberligateam des TSV Crailsheim setzte sich gegen die Bundesliga Mannschaft des SV Weinberg im Finale mit 3:1 durch. Die SGM Weikersheim / Schäftersheim C-Juniorinnen gewannen das kleine Finale gegen die SGM Weikersheim / Schäftersheim I mit 3:1. Zuvor konnte sich der TSV Crailsheim im Halbfinale gegen die SGM Weikersheim / Schäftersheim I in einem engen Match über das Neunmeterschießen für das Finale qualifizieren. Zu den besten Spielerinnen des Turniers wurden Lea Gerlinger vom SV Weinberg und Sophia Klärle vom TSV Crailsheim gewählt. Bei diesem Turnier fielen in 26 Spielen 134 Tore (5,1 Tore pro Spiel!).
B-Juniorinnen: Der TSV Crailsheim gewann im Endspiel gegen den SV Weinberg.

C-Juniorinnen: Insgesamt spielten hier 8 Mannschaften um den Turniersieg. Turniersieger wurde die TSV Crailsheim vor der Spvgg Gammesfeld und der SGM Weikersheim / Schäftersheim I. Beste Spielerin wurde Theresa Frech vom TSV Crailsheim.
C-Juniorinnen: Den Turniersieger bei den C-Juniorinnen stellte der TSV Crailsheim.

D-Juniorinnen: Es waren hier ebenfalls 8 Mannschaften in 2 Gruppen am Start. Es gewann das Turnier die Spvgg Sattendorf, die auch mit Nevin Tasgit die Spielerin des Turniers stellte, vor dem SV Weinberg. Die SGM Krautheim belegte Platz 3. Die SGM Weikersheim / Schäftersheim sicherte sich Rang 4.
Die Spvgg Satteldorf wurde Turniersieger bei den D-Juniorinnen.

Damenturnier: Es nahmen vier Mannschaften teil. Der Turniersieger wurde aus einer Doppelrunde ermittelt. Den Turniersieg sicherte sich der SV Gaukönigshofen vor dem FC Hopferstadt, der SGM TSV Weikersheim / Schäftersheim und dem TSV Wenkheim.

Jedermann – Freizeit Turnier: Zum Abschluß der Turniertage wurde ein Freizeitturnier mit 12 Mannschaften durchgeführt.

Der tradionielle Hallenfußball auf mittleren Torgrößen (Torbreite 5m) zeigte sich von seiner positivsten Seite. Es fielen in 304 Spielen 1187 Tore (ohne Bambini Spieltag). Somit wurde den Besuchern das geboten, was den traditionellen Hallenfußball ausmacht, nämlich ständige Torraumszenen und damit verbunden auch Tore am Fließband. Als Turnieraufsicht standen Wolfram Fischer sowie Julian und Roland Meier zur Verfügung. Außerdem gilt dem kompletten Helferteam (Betreuer, Trainer, sämtliche Jugendmannschaften, Eltern der Jugendspieler, Aktive, Gabi Wiesler, Regina Pommert) um die Jugendleiter Klaus Pommert, Matthias Wiesler und Roland Maier ein besonderer Dank für die hervorragende Organisation und Durchführung des Turniers sowie ein Dank an die eingeteilten Schiedsrichter.

Berichte von Ulrich Jacoby
Download als PDF mit Siegerfotos

Statistiken Hallenturniere 2015/16:
150 304 1187 3,9
Teams Spiele Tore Tore pro
Spiel