TSV WEIKERSHEIM FUSSBALL

Aktuelles

Derbysieg gegen FC Creglingen

Zwei Siege am Kreisliga-Sonntag. In der Kreisliga A3 konnte die SGM das knappe Spiel gegen Konkurrenten FC Creglingen für sich entscheiden. Damit ist Weikersheim nun Tabellenführer mit drei Punkten Vorsprung sowie einem Spiel Rückstand im Vergleich zu dem FC Taubtertal. In der Kreisliga B4 drehte die SGM 2 den 0:1 Rückstand zum 2:1. Damit ist die zweite Mannschaft nun Tabellenzweiter hinter Hohebach mit nur einem Punkt Rückstand.

Die nächsten Spiele:
So, 18.11: SC Amrichshausen - SGM 1
So, 18.11: SV Wachbach 2 - SGM 2

SGM Weikersheim/Schäftersheim 1 - FC Creglingen 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Fabian Fischer (55')

Bei schönstem Herbstwetter fand das heiße Spitzenderby der Kreisliga A3 zwischen Tabellenersten Weikersheim und dem dritten Creglingen statt. In dem größtenteils ausgeglichenen Spiel hatten beide Mannschaften Phasen, in denen sie das Spiel führten. Vor allem gegen Ende war Creglingen die Mannschaft mit deutlich mehr Chancen.

In der 10' Minute kam es zu einem kleinen Schock für die Gastgeber, als Dennis Dittrich ins Tor der SGM schießt. Das Tor wurde jedoch zurecht wegen eines Handspiels des Stürmers aberkannt. Kurzt darauf in der 14' schießt derselbe Spieler aus 30 Metern auf das Weikersheimer Tor. Den perfekt unter die Latte platzierten Ball kann Maik Bauer gerade so noch über das Tor lenken.

Bis zur Halbzeitpause zeichnete sich das Spiel einerseits durch unvollendete Angriffsaktionen der Gastgeber aus, andererseits schaffte es Creglingen abgesehen von einigen Freistößen kaum noch vor das gegnerische Tor.

Nach der Pause war die erste nennenswerte Aktion in Richtung eines Tors war ein schwacher Torschuss der SGM auf das Tor der Gäste, deren Keeper hatte keine Schwierigkeiten zu parieren. Nach zwei ungefährlichen Freistößen - einer auf jeder Seite - fiel das 1:0 für die Gastgeber. Nach einem hohen Ball von rechts aus Sicht der Gäste schaffte es Fabian Fischer in der 55' Minute, den Ball irgendwie ins Netz zu befördern. Aber das Spiel war noch lange nicht gewonnen - 35 lange Minuten müssen noch überstanden werden.

Die nächsten 25 Minuten waren geprägt von einigen ungefährlichen Freistößen sowie der ein oder anderen Aktion die man tatsächlich "Chance" nennen konnte. Nach einem Eckball in der 80' Minute erhält erneut der Stürmer der Gäste, Dennis Dittrich, den Ball am rechten Strafraumeck aus Sicher der SGM. Den Wunderschönen Schuss ins lange Eck, den jeder aus der Weikersheimer Coaching-Zone schon im Tor gesehen hat, kann Maik Bauer überragend halten. Damit rettet er den Vorsprung der Gastgeber.

Kurz darauf in der 83' Minute zeigt Maik Bauer erneut sein Können als er noch einen Top-Schuss der Gäste hält. Kurz vor Schluss in der 91' ist es diesmal Steffen Lutz, welcher den Pass zum Gästestürmer aufhält, der sonst mit dem Ball allein aufs Tor gelaufen wäre.

Beide Mannschaften hatten im Spiel ihre Chancen und es hätten auch beide Teams den Sieg verdient. Jedoch war es heute die SGM Weikersheim, welche die eine Kiste gemacht hat und somit die Tabellenführung weiter verteidigen kann.

SGM Weikersheim 2 - TSV Blaufelden 2:1 (0:0)

Tore:
0:1 Adrian Heger (61')
1:1 Jan Müller (67') HE
2:1 Julian Maier (90'+6)

In der ersten Spielhälfte fand das Spiel überwiegend im Mittelfeld statt. Beide Mannschaften konnten sich keine Großchancen erspielen. Die SGM hatte in der 36' Minute durch Bach und in der 43' Minute nach einer schönen Kombination zwei Halbchancen, welche aber nicht zum Erfolg führten. Nach dem Wechsel war wesentlich mehr Schwung im Spiel und der Gast vergab in der 50' Spielminute eine gute Torchance. In der 61' ging der Gast aus Blaufelden nach einem langen Ball, den Adrian Heger annahm und überlegt einschob, mit 1:0 in Führung. In der 65' hatte Blaufelden nach einem Kopfball die nächste Chance, doch der Ball ging über das Tor. Die Einheimische SGM steckte aber nicht auf, und in der 67' pfiff der Schiedsrichter nach einem klaren Handspiel Elfmeter, den Jan Müller sicher zum 1:1 Ausgleich verwandelte. in der 85' vergab Weidlich freistehend die Chance zur Gästeführung. In der sehr langen Nachspielzeit bekam die Einheimische SGM in der 96' Minute noch einen Freistoß, den Patrick Pommert lang in den Strafraum spielte und Julian Maier den Ball mit einem Volleyschuss in den Winkel zum viel umjubelten 2:1 Siegtreffer für die SGM Weikersheim/Schäftersheim im Gästetor unterbrachte.

Dreifach-Spieltag der Herren

Am Freitag, den 26. Oktober 2018 gewann die erste Mannschaft der Herren deutlich mit 5:1 gegen den TSV Dörzbach/Klepsau. Am darauffolgenden Sonntag konnten die Herren der SGM jedoch keine Punkte einholen, die zweite verliert mit 1:4 gegen den SV Rengershausen und die erste unterlag der SGM Taubertal mit 0:3.

Kommende Spiele:
So, 4.11 14:30 Uhr: FC Billingsbach - SGM Weikersheim 2
So, 4.11 14:30 Uhr: SpVgg Apfelbach- SGM Weikersheim 1

SGM Weikersheim/Schäftersheim 1 - TSV Dörzbach/Klepsau 5:1 [3:0]

Tore:
1:0 - 4' Moritz Stodal
2:0 - 12' David Schmitt
3:0 - 21' Yassine Zienecker
4:0 - 48' Yassine Zienecker
4:1 - 64' Dennis Stier
5:1 - 76' David Schmitt

Das ganze Spiel über war die heimische SGM die klar dominierende und spielführende Mannschaft. Bereits in der vierten Spielminute konnte Moritz Stodal nach einem Eckball das 1:0 für die heimische SGM erzielen. Nicht lange später erhöhte David Schmitt nach einem starken Steilpass von Josua Wilhelm per Volley auf 2:0. Im Anschluss pfiff der Schiedsrichter einige zum Teil sehr gute Chancen der Heimmannschaft berechtigt wegen Abseits ab. In der 17' Spielminute kam es zur ersten nennenswerten Chance der Gäste. Jedoch landet der Torschuss nicht im Weikersheimer Tor, sondern knapp links daneben. In der 21' Minute erhöht Yassine Zienecker auf 3:0, diesmal nach einer starken Vorarbeit von Daniel Settelmeier und Moritz Stodal. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit kann Zienecker per Kopfball auf 4:0 erhöhen. Während des ganzen Spiels kam es ab und an zu Situationen, in denen die SGM nicht ganz wach schien und durch eigene Fehler den Gästen Chancen ermöglichte, diese jedoch meistens direkt wieder ausbügelte. Nicht jedoch in der 65' Minute als nach einem Fehler des Weikersheimer Keepers Daniel Schober der Gästespieler Dennis Stier den Ball nur noch ins leere Tor einschieben musste und somit zum 1:4 aus Sicht der Gäste verkürzte. In der 77' Minute schnürt David Schmitt ebenfalls sein Doppelpack indem er das 5:1 erzielt und damit auch den Schlusspunkt des Spieles setzt.

SGM Weikersheim/Schäft. 2 - SV Rengershauasen 1:4 [0:1]

Tore:
0-1 Hirschlein (18)
0-2 C. Schenkel (60)
1-2 Obada (69)
1-3 T. Schenkel (72)
1-4 M. Schenkel (80)

Die erste Chance hatte die SGM: Nach dem Pass von Pommert lupft Sägner den Ball neben das Tor. In der 18' Spielminute staubte Hirschlein nach einer Flanke zum 0:1 ab. Im Anschluss erspielten sich beide Teams einige Halbchancen die jedoch nicht zum Erfolg führten. In der 60' Minute fiel dann durch einen sage und schreibe 60 Meter Befreiungschlag von C. Schenkel das 2-0 für die Gäste. Kurz darauf verkürzte Obada per Direktschuss zum 1-2. Doch die Hoffnung für die Einheimischen dauerte nur kurz. in der 73 Min verwandelt T. Schenkel einen 20 Meter Freistoss zum 1-3 und M. Schenkel köpfte in der 80 Min zum 1-4 Endstand ein.

SGM Weikersheim/Schäftersheim 1 - SGM Taubertal 0:3 [0:2]

Tore:
0:1 (10.) Jonas Löbert
0:2 (17.) Daniel Walch
0:3 (67.) Lucas Mohr

Das Topspiel der A3 wurde von beiden Lokalrivalen von Beginn an offensiv geführt. Dabei kamen die kampfstarken Gäste mit dem regnerischem Wetter besser zurecht und spielten immer wieder geradlinig nach vorne. So fiel der Führungstreffer, als Jonas Löbert nach einer Ecke unbedrängt einköpfen durfte, nicht überraschend. Bereits 5 Minuten später hatte die Heim-Elf die Chance zum Ausgleich. Jedoch ging Marco Unterwerners Kopfball nach einem lang geschlagenen Freistoß nur an die Latte. Einer der schnell vorgetragenen Angriffe der Gäste führte schon nach 17 Spielminuten zum 2:0. Daniel Walch traf aus 20 Metern einen abgelegten Ball perfekt und dieser senkte sich unhaltbar für Keeper Schober ins Tor. Kurz darauf fiel dann fast die Vorentscheidung. Aber Andre Fries konnte einen Konter der Gäste-Elf frei vor dem Torwart nicht erfolgreich abschließen und traf nur den Außenpfosten. Bis zur Halbzeit beruhigte sich die Partie dann etwas. Der Heim-Elf gelang es dabei nicht den nötigen Druck aufs Gästetor zu erzeugen, um den Anschlusstreffer zu erzielen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte merkte man der Heim-Elf zwar den Willen an, es nun besser machen zu wollen. Die Angriffe blieben aber meist in der vielbeinigen Abwehr der Gäste hängen oder wurden nicht mit der nötigen Geduld zu Ende gespielt. Die Gäste dagegen waren mit Kontern über ihre schnellen Spitzen jederzeit gefährlich. Das entscheidende 3:0 fiel schließlich im Anschluss an eine Ecke. Die Heim-Elf konnte den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen und Lucas Mohr verwandelte aus kurzer Distanz platziert ins rechte Toreck.

Kreisliga A3: 9. Spieltag

Leider konnte die SGM an diesem Wochenende nicht wie am letzter Spieltag sechs Punkte erzielen. Die erste Mannschaft muss sich mit einem glücklichen Last-Minute-Unentschieden gegen den Aufsteiger SV Edelfingen zufriedengeben, während die zweite Mannschaft bei dem Spielstand von 2:2 den Siegtreffer der Gäste in der 93' Minute hinnehmen muss. In der Kreisliga A3 steht die erste mit zwei Punkten Rückstand aber auch zwei Spielen weniger hinter dem FC Taubertal. Die zweite Mannschaft muss die Tabellenführung in der Kreisliga B4 nun an den heutigen Gegner Hohebach abgeben, dicht gefolgt von Harthausen und Laudenbach.

Die nächten Spiele:
So, 21.10: SV Mulfingen 2 - SGM Weikersheim 2
So, 21.10: SC Wiesenbach - SGM Weikersheim 1
Fr. 26.10: SGM Weikersheim 1 - TSV Dörzbach/Klepsau

SGM Weikersheim/Schäftersheim 1 - SV Edelfingen 1:1 (0:1)

Tore:
0:1 Carlos Alberto Gomes Nico (37')
1:1 Kevin Scheidel (90'+2)

Vom Anpfiff an war Edelfingen die spielüberlegene Mannschaft und konnte in der 18' Minute die erste gute Tormöglichkeit durch einen Weitschuss von Wolfart für sich verbuchen. In der 28' war es Zienecker im eigenen 16er, der in höchster Not vor dem einschussbereiten Nkem klärte. Edelfingen zeigte sich weiterhin kombinationssicherer und hatte in der 30' Spielminute die Führung auf dem Fuß. Der Ball ging jedoch knapp am linken Pfosten vorbei. Das verdiente 0:1 für die Gäste fiel schließlich nach einem leichtfertigen Ballverlust in der Abwehr der SGM. Nico war der Nutznießer und brachte den Ball aus kurzer Distanz im Tor unter. Im Gegenzug hatte die SGM durch Schmitt die Möglichkeit auf den Ausgleichstreffer. Der Nachschuss landete zwar im Tor, aufgrund eines vorherigen Foulspiels wurde das Tor jedoch aberkannt. Nach der Pause hatte Edelfingen die Chance, ihre Fürhung auszubauen, scheiterte jedoch mehrmals am guten Heimkeeper Schober, der dadurch seine Mannschaft im Spiel hielt. Ab der 60' Minute erhöht die SGM den Druck und hätte durch zwei Kopfbälle von Schmitt und Zienecker ausgleichen können. In der zweiten Minute der Nachspielzeit war es wiederum Zienecker, der im Strafraum zu Fall kam. Der Schiedsrichter gab einen Elfmeter, den Scheidel flach ins Tor zum 1:1 Entstand unterbrachte.

SGM Weikersheim/Schäftersheim 2 - TSV Hohebach 2:3 (0:2)

Tore:
0:1 J. Schenkel (43')
0:2 J. Schenkel (45')
1:2 S. Kaltdorf (55')
2:2 J. Wittnebel (84')
2:3 M. Schweizer (90'+3)

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatte die einheimische SGM in der 19' Minute Pech als ein Schuss von Müller an die Latte klatschte. Mit ihren ersten beiden Torchancen ging Hohebach kurz vor dem Halbzeitpfiff durch einen Doppelpack von Schenkel mit 2:0 in Führung. Nach dem Wechsel parierte der Gästekeeper in der 47' Spielminute glänzend, kurz darauf konnte sich auch Köhler im Tor der SGM auszeichnen. In der 55' Minute konnte S. Kaltdorf nach einer genauen Flanke von Pelz per Kopf den Anschlusstreffer erzielen. Die SGM drückte nun auf den Ausgleich, und in der 84' Minute konnte J. Wittnebel nach einem durcheinander im Strafraum der Gäste den Ausgleich erzielen. Als alles bereits mit dem Abpfiff rechnete, erzielte Hohebach in der Nachspielzeit durch einen Abpraller, den M. Schweizer verwandelte, doch noch den etwas glücklichen Siegtreffer für die Gäste.

11 Tore am Heimspieltag

Mit den beiden Spielen gegen den FSV Hollenbach 2 (6:1) und den TSV Laudenbach (4:0) konnten sich beide Mannschaften der SGM Weikersheim/Schäftersheim einen ersten Tabellenplatz verschaffen. Die erste Mannschaft mit einem Spiel weniger als der Konkurrent FC Taubertal - dennoch punktgleich. Die zweite Mannschaft ist aktuell punktgleich mit der SGM Creglingen und dem TSV Hohebach, jedoch hat letzterer noch ein Spiel weniger auf dem Buckel. Ein erfolgreiches Wochenende für die Herren der SGM, die Spielberichte gibt's weiter unten.

Die nächsten Spiele:
Mi, 3.10: SGM Löffelstelzen - SGM Weikersheim
So, 14.10: SGM Weikersheim 2 - TSV Hohebach
So. 14.10: SGM Weikersheim 1 - SV Edelfingen

SGM Weikersheim/Schäftersheim 1 - FSV Hollenbach 2 6:1 (3:0)

Tore:
1:0 M. Leimeister (5')
2:0 M. Wiesler (16')
3:0 F. Fischer (19')
4:0 Y. Zienecker (72')
5:0 M. Leimeister (78')
6:0 K. Scheidel (80')
6:1 D. Weidmann (90'+1')

Deutlich höher als erwartet ging das Spiel der ersten Mannschaft gegen den FSV Hollenbach 2 aus. Bereits nach 20 Minuten führte die heimische SGM 3:0 nach den Toren von M. Leimeister, M. Wiesler und F. Fischer. Die deutlich unterlegenen Gäste hatten offensichtliche Schwierigkeiten, gefährliche Situationen in der gegnerischen Hälfte herauszuspielen. So kam es in der ersten Halbzeit lediglich zu einem Torschuss der Gäste, welcher jedoch direkt auf den hemischen Torhüter D. Schober kommt, sodass dieser ohne Probleme den Ball fangen kann.

In der zweiten Halbzeit ging die Torschau der SGM weiter, zuerst mit dem Tor von Y. Zienecker gefolgt von zwei direkt aufeinanderfolgenden Treffern von M. Leimeister und K. Scheidel, sodass die Gastgeber 10 Minuten vor Schluss deutlich mit 6:0 führten. Den Anschlusstreffer und gleichzeitig auch den Schlusspunkt setzte der eingewechselte D. Weidmann in der ersten Minute der Nachspielzeit, als dieser mit dem Ball durch die Abwehrreihen der SGM marschiert und anschließend über den Torwart ins Tor schießt.

SGM Weikersheim/Schäftersheim 2 - TSV Laudenbach 4:0 (2:0)

Tore:
1:0 P. Unterwerner (14')
2:0 P. Unterwerner (25')
3:0 J. Maier (49')
4:0 H. Seckel (78')

Eine starke Leistung bot die Einheimische SGM im Lokalderby gegen den TSV Laudenbach. Bereits in der 14' Minute erzielte P. Unterwerner mit einem plazierten Flachschuss die Führung für die Gastgeber. Im Anschluss hatte Laudenbach zwei Torchancen. In der 25' Minute erhöhte wiederum P. Unterwerner nach einem schönen Alleingang auf 2:0. Im Anschluss hatte die Einheimische SGM Chancen im Minutentakt, doch R. Götz im Gästetor konnte ein par mal glänzend parieren, und einmal konnte ein Gästespieler gerade noch auf der Torlinie klären.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild, die einheimischen überlegen und J. Maier erzielte in der 49' Minute mit einem schönen Direktschuss das 3:0 und somit die Vorentscheidung. Auch danach lies die SGM Weik/Schäft nicht nach, J. Wilhelm verpasste mit einem Schuss knapp das 4:0, welches in der 78' Minute nach einem Eckball durch einen Flachschuss von H. Seckel dann doch noch fiel. Auch danach konnte sich Gästekeeper Götz nach einem schönen Schuss von S. Kaltdorf nochmals auszeichnen, somit blieb es auch in der Höhe beim verdienten Sieg der SGM Weik/Schäft.

12 Punkte nach 4 Spielen

Am 23. September gewann die SGM Weikersheim/Schäftersheim in Igersheim mit 3:1. Dies ist der vierte Sieg im vierten Spiel der Kreisliga Saison 2018/19 und damit die Fortführung eines sehr guten Saisonstarts.

Der größte Aufreger des Spiels geschah gleich in der 7' Minute, als der Schiedsrichter ein für die Weikersheimer offensichtliches Tor nicht gab. Lange vergessen war die Situation schon als Maximilian Leimeister in der 37' aus 20m das 1:0 für die Gäste erzielt. Der Ball wurde zuvor unglücklich von einem Igersheimer Verteidiger abgefälscht. Zur Halbzeitpause musste Fabian Schmitt aufgrund eines Zusammenstoßes im Kopfballduell ausgewechselt werden, für ihn kommt Marco Wiesler ins Spiel.

Nach zwei Wechseln (58': Yassine Zienecker für David Schmitt, 72' Daniel Settelmeier für Kevin Scheidel) und einigen sehr guten Torchancen für Weikersheim erzielt der eingewechselte Yassine Zienecker - nach einem Querpass von Marco Wiesler - mit der Hacke das 2:0 für die Gäste.

In der 82' Minute kommt Steffen Lutz für Fabian Fischer. Die letzte viertel Stunde des Spiels war ein hin-und-her mit guten Gelegenheiten für beide Mannschaften. Eine dieser Gelegenheiten nutzte der Igersheimer Marcel Spinner und erzielte den Anschlusstreffer zum 1:2 in der ersten Minute der Nachspielzeit.

"Doch warum aufhören" dachte sich Moritz Stodal, welcher direkt im Anschluss das 3:1 für die Gäste erzielt und somit den Schlusspunkt setzt. Die zweite Mannschaft spielt in Harthausen 0:0.

Baufortschritt: Neuer Sportplatz

In der Bildergallerie finden sie Bilder des alten Sportplatzes, des Abrisses der Stadthalle und des neuen Sportplatzes.

Abriss der alten Stadthalle

Mitte Februar 2018 begann der Abriss der alten Stadthalle. Bereits Mitte August im Vorjahr begann der Bau der neuen Stadthalle - der Tauberphilarmonie - nicht weit entfernt auf der anderen Seite der August-Laukhuff-Straße. Das YouTube-Video weiter unten zeigt einige Zeitraffer des Abrisses und des Neubaus der alten bzw. neuen Stadthalle.

An der Stelle der alten Stadthalle wird Ende des Jahres mit dem Bau einer neuen LIDL-Filiale begonnen.

Neuer Sportplatz

Ebenfalls Anfang des Jahres wurde mit den Arbeiten am neuen Trainingsplatz begonnen. Der alte "dritte Platz" wurde komplett mitsamt Maulwurflöchern dem Erdboden gleich gemacht. Doch anstatt eines neuen Sportplatzes - der mittlerweile längst fertig sein sollte - sieht man hinter dem Sportheim nur eine graue Wüste aus Stein. Aufgrund eines Fehlers beim Bau ist die Arbeit bis auf weiteres verzögert.

Man entschloss sich die Bauarbeiten am ersten Platz aufzunehmen. Diese sind mittlerweile abgeschlossen, sodass nur noch der Rasen etwas Zeit zum Wachsen braucht. Wie auf den Bildern erkennbar, wird der Rasen umgeben von einer Laufbahn, die jedoch aufgrund mangelnden Platzes keine 400m Umfang misst. Neben den Seitenlinien befinden sich eine 100m-Bahn und eine Weitsprunganlage.

Wann der Spielbetrieb aufgenommen wird ist unklar - dies hängt hauptsächlich davon ab wann Verein und Stadt den Platz zu Benutzen beginnen wollen.

Dass in Weikersheim wieder gespielt und trainiert werden kann wird für alle Trainer, Spieler und Platzwarte der umliegenden Vereine eine Erleichterung sein sowie die Reputation des Vereins in der Region weiter aufbauen.


Rückrundenstart der Frauen

Am morgigen Samstag steht für die SGM Markelsheim/Weikersheim das erste Spiel der Rückrunde an. Zu Gast kommt morgen die SGM Pfedelbach/Scheppach. Nach der Überwinterung auf dem ersten Tabellenplatz gilt es nun, gegen den viertplatzierten aus Pfedelbach/Scheppach die ersten Punkte im neuen Jahr zu holen, um die Führung zu behaupten. Das wird für die SGM nicht einfach werden, die bereits in den Hinrundenspielen mit der körperbetonten Spielweise der SGM Pfedelbach/Scheppach zu kämpfen hatte. Darum freuen wir uns auch dieses Jahr wieder über lautstarke Unterstützung von der Seitenlinie. Anpfiff ist am 10.3. um 17.00 Uhr auf dem alten Sportplatz in Markelsheim.

Rückrundenstart der Herren

Am 25. Februar beginnt die Rückrunde für die Herren. Die erste Mannschaft muss für den Aufstieg wertvolle Punkte gegen den aktuellen Tabellenzweiten Bieringen holen, und die zweite Mannschaft kann mit einem Sieg gegen Mulfingen 2 einen Vorsprung in der Tabelle aufbauen, was dem Saisonziel eines einstellingen Tabellenplatzes natürlich entgegenkommen würde. Beide Spiele finden zu Hause statt, Anpfiff ist wie für die kalte (dunkle) Jahreszeit üblich um 12:30 Uhr für die zweite sowie um 14:30 Uhr für die erste. Geleitet werden die Spiele von Nico Coursow (2.) und Michael Schokatz (1.).

Hallenturniere vorbei

In den 17 Turnieren des diesjährigen REWE Wilbur HallenCups haben die fast 200 teilnehmenden Mannschaften insgesamt fast 1350 Tore geschossen. Genauere Informationen und Siegerfotos erhalten sie unter https://www.tsv-weikersheim-fussball.de/events/rewecup.

NEWS

> Derbysieg gegen FC Creglingen

> Dreifach-Spieltag der Herren

> Kreisliga A3: 9. Spieltag

> 11 Tore am Heimspieltag

> 12 Punkte nach 4 Spielen

HAUPTSPONSOREN

SPORTPLATZ

August-Laukhuff Strasse
97990 Weikersheim

Weitere Infos